Nature

  

Jetzt wo es eindeutig Herbst wird, sich die Blätter bunt färben und die Zeit für gemütliche Kaminfeuer beginnt, finde ich die Natur am schönsten. Die Eichhörnchen im Garten sammeln die letzten Haselnüsse, während die Igel sich noch genüsslich an dem saftigen Fallobst laben um dann in einen tiefen Winterschlaf zu fallen.

Herbstzeit

Momentan arbeite ich an einer neuen Strickanleitung für einen Bolero, wer mich kennt weiß wie ungern ich Strickteile zusammen nähe, weshalb ich Strickteile bevorzuge die man in einem Stück arbeiten kann. Ursprünglich hatte ich dieses Modell für mich selbst kreiert, passend zu meinen meinen Kleidern, doch immer häufiger bin ich nach einer Anleitung gefragt worden, also sitze ich hier auf dem Sofa, stricken, rechnen, ribbeln und repeat. Und ja ich stricke jede Größe zur Probe, viel Arbeit, das funktioniert auch nur weil ich es einfach liebe. Es macht mich glücklich zu sehen wie aus einem Faden, Reihe für Reihe etwas stetig wächst.


Der Bolero ist auch wieder so ein schönes Basic Teil, welches vielfältig kombinieren lässt. Egal ob man das Sommerkleid Herbsttauglich machen möchte oder lässig mit Shirt und Jeans für den Spaziergang durch das bunte Herbstlaub. Der breite Kragen schmeichelt sich schön um die Figur, ohne aufzutragen.
Ich kann mir diese Form der kurzen Jacke auch gut in knalligen Farben oder einem melierten Garn vorstellen. Wie immer sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt, das macht es ja auch aus wenn man seine eigene Kleidung herstellt, egal ob gestrickt oder genäht, man ist frei in der Farb und Material Wahl, hinzu kommt der Vorteil der Paßform die man perfekt auf die eigene Figur abstimmen kann.
☆☆☆
 
 Bolero *LIESELOTTE* 



Kommentare